Eine Einführung in die Projektoren

Ein Projektor ist eine Vorrichtung, um ein vergrößertes Bild auf einer Leinwand aus einer Transparenz wie einem fotografischen Dia oder einem Film darzustellen. In einem Beamer wird jeder Rahmen für kurze Zeit an einer beleuchteten Blende stationär gehalten und dann durch ein intermittierendes Kettenrad oder eine hin- und hergehende Klaue vorgeschoben, wobei das Licht während der Bewegung durch einen rotierenden Verschluss unterbrochen wird. Der Soundtrack auf dem Film wird an einem separaten Tonkopf wiedergegeben, wo der Film kontinuierlich mit konstanter Geschwindigkeit bewegt wird.

Ein durchschnittlicher Projektor hat in der Regel eine Bildauflösung von 800 x 600 Pixel. Die meisten Projektoren wiegen vier bis sechs Pfund und werden mit einer Tragetasche geliefert. Alle Beamer Test Projektoren haben unterschiedliche Helligkeits- und Kontrastwerte - in der Regel variiert die Helligkeit zwischen 1300 Lumen und 1500 Lumen. Ein Projektor mit einer Helligkeit von 1400 Lumen erweist sich als gute Wahl für kleine bis mittlere, gut beleuchtete Räume.

Einige der unverzichtbaren Teile eines Projektors sind die Zuführspule, die Xenonbogenlampe, die Projektionslinse, der optische Tonkopf, die Aufnahmespule, eine Blende, die normale Linse und der Drehverschluss. Aber mit dem Fortschritt der Wissenschaft sind neue Technologien ins Spiel gekommen. Die Projektoren sind in Bezug auf die Bildschärfe und die Qualität der Pixel viel fortschrittlicher geworden. Auch in den Alltagshaushalten haben die Projektoren Verwendung gefunden, da neue Versionen von Haushaltsprojektoren auf den Markt gekommen sind. Die Fülle an LCD-Projektoren, DLP-Projektoren und Videoprojektoren hat es dem einfachen Mann ermöglicht, die Erfahrung einer großen Theaterhalle in seinem Wohnzimmer zu genießen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *